Als von der Datenverarbeitung betroffene Person (Art. 4 Nr. 1 DSGVO) haben Sie uns gegenüber zahlreiche Rechte, über die wir Sie im Folgenden informieren möchten. Einzelheiten dazu finden Sie zudem in den Artikeln 15 bis 21 der DSGVO sowie den §§ 32 bis 37 BDSG.

Ihre nachfolgend genannten Rechte können Sie uns gegenüber geltend machen, indem Sie uns eine E-Mail an jens@bianca-vetter-foundation.de oder einen Brief an Bianca Vetter Foundation, z.Hd. Dr. Jens Neitzel, Zur Weihersenke 13, 82211 Herrsching am Ammersee schreiben.

Recht auf Auskunft, Datenübertragbarkeit, Löschung, Berichtigung und Einschränkung der Verarbeitung

Sie können gemäß Artikel 15 DSGVO Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten personenbezogenen Daten verlangen und haben das Recht, eine Kopie dieser zu erhalten. Gemäß Art. 20 DSGVO können Sie – abgesehen davon – die von Ihnen zur Verfügung gestellten Daten in einem gängigen und maschinenlesbaren Format von uns fordern. Darüber hinaus können Sie in begründeten Fällen der Artikel 17 bis 18 DSGVO die Löschung, Berichtigung oder Einschränkung der Verarbeitung verlangen.

Beschwerderecht

Sie haben zudem die Möglichkeit, sich bei Fragen oder Beschwerden direkt an die zuständige Datenschutzbehörde zu wenden. Die zuständige Aufsichtsbehörde ist das Bayerische Landesamt für Datenschutzaufsicht (BayLDA).

Widerrufsrecht bei Einwilligungen

Wenn Sie auf der Webseite in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten eingewilligt haben, können Sie diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Dieser Widerruf kann in Form einer formlosen Mitteilung an die o.g. Kontaktadressen erfolgen.


Widerspruchsrecht nach Artikel 21 DSGVO

Sie haben nach Art. 21 DSGVO insbesondere das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Ihrer Daten Widerspruch einzulegen, wenn wir diese Verarbeitung auf berechtigte Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO stützen. Legen Sie Widerspruch ein, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, außer in zwei Fällen: wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihren Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. Sofern wir Ihre personenbezogenen Daten für Direktwerbung verarbeiten, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer Daten zum Zwecke solcher Werbung einzulegen. Widersprechen Sie der Verarbeitung Ihrer Daten für Zwecke der Direktwerbung, werden wir Ihre personenbezogenen Daten dafür nicht mehr verwenden.